Spielregeln

Bitte druckt DIESES PDF (SPIELREGELN) aus, lest es gut durch und füllt es am besten aus, bevor Ihr zu uns kommt, das spart uns allen viel Zeit. Bitte leitet dieses PDF per Link auch an Eure Begleiter/innen weiter, damit die das auch machen können.

Das Spiel birgt an sich keine Gefahren. Dennoch sind Unfälle bei einem Bewegungsspiel nie ganz auszuschließen. Um diese weitestgehend zu minimieren gelten bestimmte Spielregeln. Außerdem legen wir großen Wert darauf, dass sich jeder Gast bei uns wohlfühlt, deswegen gelten auch bestimmte Verhaltensregeln.

  1. Jegliche Arten von Maskierungen, Vermummung, militärischen oder radikalen Verkleidungen sind untersagt. (am besten sportlich oder lustig / Tipp: Zieht dunkle Klamotten an, damit Ihr schlechter gesehen werdet)
  2. Bringt unbedingt ein Handtuch mit, denn Ihr werdet eventuell schwitzen. Bringt auch ein kleines Microphasertuch mit, denn wenn Ihr mehrmals spielt, wollt Ihr von Euren festzugeordneten Laser-Pointern und Eurer Weste auch mal Euren Schweiß abwischen...
  3. Worte wie „Schießen, töten, abknallen, kalt machen, oder ähnliche sind verboten. Ihr haltet einen Laser-POINTER in der Hand und SCANNT die anderen Mitspieler.
  4. Die Spieler müssen in guter gesundheitlicher Verfassung sein und dürfen nicht unter einer Beschwerde leiden, die durch das Spiel und die Licht-, Ton- und Nebel-Effekte verschlimmert werden kann.
  5. Keinen physischen Kontakt mit Mitspielern suchen! (schlagen, in die Luft springen, abdrängen, versperren des Weges, ...)
  6. Auf der Spielfläche nicht rennen, rückwärts laufen oder hinhocken!
  7. Es darf nicht mit hochhackigen Schuhen, oder mit offenen Schuhen gespielt werden. Die Beurteilung dessen liegt im Ermessen des Betreibers und seiner Erfüllungsgehilfen.
  8. Nicht auf die Labyrinthwände klettern! Das Verschieben der Hindernisse ist verboten!
  9. Notausgänge nur im Brandfall öffnen (es drohen 85 € Bearbeitungsgebühr und eine Anzeige)!
  10. Der Spieler haftet für alle Defekte an der Ausrüstung durch Missachtung unserer Regeln!
  11. Der Spieler versichert, keine alkoholischen Getränke vor dem Spiel verzehrt zu haben und nüchtern zu sein. Spieler, die vor oder während des Spieles übermäßig alkoholhaltige Getränke verzehren oder verzehrt haben, können vom Betreiber nach seinem Ermessen, vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden. Einen Ersatzanspruch gezahlter Spiele erhält der Spieler in diesem Fall nicht.
  12. Das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken ist untersagt, da wir eine vollständige und vollwertige Gastronomie haben.
  13. Bei Arena-Stundenmiete: Wir garantieren 3 * 12 Minuten. Bei eigenverschuldeter Überschreitung der Mietzeit werden für jede angefangene Viertel-Stunde 40 € (Fr+Sa ab 20 Uhr 45 €) berechnet.
  14. Druckt dieses Blatt aus und füllt es schon zu Hause aus, damit hier bei uns alles schneller geht.

Den Anweisungen der Arena-Leitung ist immer Folge zu leisten. Ein Verstoß gegen diese Regeln wird mit Abbruch des Spiels geahndet. Einen Ersatz für die verbleibende Spielzeit erhält der Spieler in diesem Falle nicht.

Bei Nichteinhaltung der Spielbedingungen haftet der Spieler für entstandene Schäden. Das Betreten der Spielfläche durch den Spieler geschieht auf eigene Gefahr. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Personen- oder Sachschäden, die sich im Rahmen des Spielbetriebs ereignen. Ersatzansprüche wegen einer Haftung aus unerlaubter Handlung gegen die Betreiber des Spiels, „ba-Management-Services GmbH, Mauermattenstraße 26, 79183 Waldkirch“ und deren gesetzliche Vertreter, oder Erfüllungsgehilfen werden ausgeschlossen. Dies betrifft nicht Ansprüche des Spielers wegen Produkthaftung oder Ansprüche wegen einer dem Betreiber zurechenbaren Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ebenso nicht Ansprüche für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Betreibers oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines Vertreters, oder Erfüllungsgehilfen des Betreibers beruhen. Der Haftungsauschluss erstreckt sich auf alle vom Spieler eingebrachten Sachen und Fahrzeuge, die auf den von der Betreiberin bereitgestellten Parkplätzen abgestellt sind oder sich sonst auf dem Gelände befinden.